Organspende- wie stehen Sie dazu?

Ein großer Teil der Bevölkerung in Deutschland steht dem Thema Organspende positiv gegenüber. Doch es ist wichtig, die eigene Spendenbereitschaft ggf. in einem Organspende-Ausweis zu dokumentieren und diesen mit sich zu führen.

Als Organspender nach dem Tode kommen letztlich nur sehr wenige Patienten in Frage, da der unumkehrbare Hirntod nach ganz bestimmten Kriterien zweifelsfrei festgestellt sein muss, die Organe aber noch durchblutet sein müssen (z.B. bei beatmeten Patienten auf einer Intensivstation).

Es können Lunge, Herz, Leber, Nieren, seltener auch Bauchspeicheldrüse und Dünndarm transplantiert werden (übrigens ist es auch möglich, dass Teile der Leber oder eine Niere von lebenden Menschen z.B. an Angehörige gespendet werden). Zudem kommt noch die Spende von Geweben wie Augenhornhaut, Haut, Knochen, Herzklappen und Blutgefäßen in Betracht. Die Organspende kann Leben retten und ist deshalb ein wichtiges Thema!

Für Rückfragen zum Thema Organspende stehen wir Ihnen in der Hausarztpraxis gerne zur Verfügung.

Comments closed

No comments. Leave first!