Bluthochdruck – gefährlich, aber gut behandelbar

Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) ist einer der wichtigsten Risikofaktoren für Herzinfarkt und Schlaganfall bei Männern und Frauen. Daher ist es wichtig, die Krankheit frühestmöglich zu erkennen und zu behandeln. Ein Bluthochdruck liegt vor, wenn wiederholt Werte von über 140/90 mmHg gemessen werden (hier ist besonders die Messung daheim von Bedeutung).

Hypertonie entsteht durch eine Reihe von Faktoren. So nimmt mit zunehmendem Alter unter anderem die Gefäßsteifigkeit und der Gefäßwiderstand in den Blutgefäßen zu. Aber auch die genetische Veranlagung und Faktoren wie zu viel Kalorienzufuhr und zu wenig Bewegung spielen eine sehr wichtige Rolle. Daher sind in der Therapie nicht nur Medikamente von entscheidender Bedeutung, sondern auch Verhaltensänderungen wie z.B. mehr Bewegung, weniger Salzaufnahme und Gewichtsreduktion.

Darüberhinaus sollte abgeklärt werden, dass nicht eine andere Ursache im Körper für den erhöhten Blutdruck verantwortlich ist (z.B. eine unbehandelte Schlafapnoe). Wenn Sie Fragen zu diesem wichtigen Thema haben, sprechen Sie uns in der Hausarztpraxis Hohe Marter an, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Comments closed

No comments. Leave first!